Szenario

USA, Israel und Großbritannien provozieren den 3.Weltkrieg [1]

Im OZ24 Artikel „Massenpsychologie am Sonderfall Deutschland“… wurde das Thema schon kurz angeschnitten unter der Überschrift „Amis, Briten und Israelis arbeiten am 3. Weltkrieg“. Hier in diesen Beiträgen sollen nun Hintergründe und Einzelheiten vertieft werden und breitgestreut konträre Stimmen zu Wort kommen.

Die Hoffnung auf eine nichtmilitärische Lösung ist gering. (Foto: Markusram/flickr)

Die Hoffnung auf eine nichtmilitärische Lösung ist gering. (Foto: Markusram/flickr)

Der Militärisch-Industrielle-Komplex der USA braucht Kriege

Nicht wenige sind der Meinung, dass die USA Kriege bräuchten um ihre Wirtschaft am laufen zu halten. Dies ist nur ein Teil der Wahrheit und wurde von älteren Herrschaften gelegentlich so daher gesagt, wenn auch die USA jährlich für zig Milliarden Dollar (Sept. 2010-Sept.2011 46,1Mrd $) Waffensysteme und Kriegsmaterial exportieren und zwar bevorzugt in Krisenregionen. (Was ja die BRD ihren Rüstungsgüterproduzenten verbietet)

Die USA vernichten ihre unterlegenen Gegner Schritt für Schritt

Viel stichhaltiger ist aber, bei Betrachtung der aktuellen Ereignisse die Einschätzung, dass die USA nicht nur eine Vormachtstellung anstreben, die haben sie längst, sondern ganz gezielt eine Vernichtung aller Regime Welt weit, die sich ihnen und ihren Vorgaben nicht unterordnen.

Man knöpft sich die Widerspenstigen Einen nach dem Anderen vor. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs waren die USA an unzähligen Militärischen Konflikten direkt oder indirekt beteiligt. Keiner der knapp 190 Staaten weltweit zeigt sich auch nur annähernd so kriegslüstern wie die USA.

Die Drohungen gegen Iran u. Syrien seit November, lanciert von Israel, Großbritannien und den USA reisen nicht ab. Wie sich mittlerweile herausstellte sind ein Großteil der „Massakermeldungen“ aus Syrien entweder stark übertrieben, bezüglich der Schuldigen bzw. Täter verfälscht oder komplett frei erfunden. Also reine Kriegspropaganda:

Falschmeldungen über Syrien:

http://kopp-onlin…achen.html

http://kopp-onlin…luegt.html

Am 23.12.2011 stellten dann die Kopp-Nachrichten überraschend ihre Sendungen auf youtube ein. Angeblich aus Geldmangel, obwohl in den Kommentaren dutzende Leser bekundeten gerne etwas für derart wertvolle und unabhängige Nachrichten zu zahlen.

http://www.wakeup…er-syrien/

 

Das iranische U-Boot Yunes der Kilo-Klasse
Das iranische U-Boot Yunes der Kilo-Klasse

 

Drohungen gegen Iran:

06.11.2011

Israels Drohungen gegen Iran sind kein Theaterdonner Die Uhr tickt. …Ein neuer Krieg im Nahen Osten steht möglicherweise unmittelbar bevor. Nachdem in der vergangenen Woche in israelischen Medien detaillierte Angriffspläne auf iranische Nuklearanlagen publik geworden sind und man noch hoffen konnte, es handele sich um Theaterdonner, zeigt sich nun ein düsteres Bild. Der israelische Staatspräsident Schimon Peres warnte jetzt im Fernsehen davor, “dass die Zeit abläuft”. …

07.11.2011

…Israel verschärft Drohungen gegen den Iran. Die israelische Regierung schließt einen Angriff gegen den Iran wegen dessen Atomprogramm nicht aus, Teheran kündigt für diesen Fall verheerende Gegenschläge an. …

 

USS Nimitz
USS Nimitz

 

09.11.2011

…Der republikanische Senator Lindsey Graham forderte nach den Zwischenwahlen, die Drohungen gegen den Iran zu verstärken und rief zu einem Krieg auf, um das Land zu „neutralisieren“. … …Der republikanische Politiker aus South Carolina beschwor den totalen Krieg, wie er im Deutschland der 1930er Jahre diskutiert wurde. Er schwor, dass die USA „nicht nur das Nuklearprogramm des Iran neutralisieren, sondern auch seine Flotte versenken, seine Luftwaffe zerstören und den Revolutionsgarden einen entscheidenden Schlag versetzen würden. Mit anderen Worten, sie würden das Regime neutralisieren und seine Fähigkeit zerschlagen, sich zu wehren.“ … 14.11.2011 Obama-Drohung gegen Iran: “Wir schließen keine Option aus” …- die Option eines Militärschlags schließt er ausdrücklich nicht aus. …

22.12.2011

Wer überlebt? Immer neue Drohungen gegen Teheran: Ein Krieg gegen Iran könnte den Untergang des zionistischen Israels bedeuten … …Die USA stehen vor einem echten Dilemma. Einerseits wollen sie einen Staat retten und erhalten, der zunehmend die Symptome eines »Failing state«, eines »gescheiterten Staates« aufweist. Andererseits wollen sie einen Staat beseitigen, der sich trotz Sanktionen und Isolierung als immer dominanter im arabischen Umfeld erweist. Man sollte nicht vergessen, was Zbigniew Brzezinski, außenpolitischer Berater der US-Präsidenten von James Carter bis Barack Obama, Ende der 90er Jahre als geostrategisches Ziel Washingtons mit dem Begriff »Greater Middle East« verkündete: die Ausrichtung aller Länder von der Türkei bis Pakistan auf die Interessen der USA – mit allen notwendigen Mitteln. Das ist den Präsidenten bisher bei allen Staaten ohne Rücksicht auf Verluste gelungen, außer Iran. Aber die letzte »antiamerikanische« Bastion im Mittleren Osten, umgeben von US-Protektoraten und Vasallenregierungen, wird derzeit für den Umsturz vorbereitet.

Im April 2011 bekannte der ehemalige Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Mohamed ElBaradei in einem Interview, daß die Amerikaner und Europäer im Atomstreit nie an einem Kompromiß mit der Regierung in Teheran interessiert waren, »aber an Regimewechsel – durch jegliche notwendige Mittel«. …

04.01.2012

EU bastelt an Öl-Embargo gegen Iran

 

Der geoutete Außenminister Westerwelle meldet sich zurück

Auch die BRD, der Neutralität gut zu Gesicht stünde, meint offiziell auf der Startseite der Internetpräsenz des Außenministeriums drohen zu müssen, mit den üblichen billigen Floskeln:

„.. Druck auf Iran erhöhen

Die Bundesregierung ist besorgt über die Weigerung Irans, seine internationalen Verpflichtungen einzuhalten und setzt sich für neue EU-Sanktionen ein. ..

Deutschland hat traditionell ein gutes Verhältnis zum Iran/Persien, im Zuge des sich Anbiederns bei seinen Vormunden USA und Israel, vergessen die scheindemokratischen Machthaber der BRD alte Freunde aber augenblicklich. (Scheindemokraten schon allein deshalb: Demokratie bedeutet Volksherrschaft – Das Deutsche Volk ist aber zu über 80% gegen Krieg egal wo, egal wie, egal warum – wohin obige Kriegsrhetorik führt zeigten Afghanistan – Irak – Libyen und nun sollen Syrien und Iran als Opfer folgen)

——————————————————————————-

Doch der Iran lässt sich nicht einschüchtern und droht zurück:

http://www.n-tv.d…00501.html http://www.n-tv.d…21316.html

Dies ist nichts als ein Akt der Verzweiflung, denn der Iran allein ist schon Israel hoffnungslos Unterlegen.

Die Streitkräfte des Iran

Schon Israel allein könnte den Iran platt machen

Die Israelischen Streitkräfte

 

Wappen der IAF
Wappen der IAF

Die israelischen Luftstreitkräfte

 

Ein modernes Sparta? Ein Überblick über Israels Streitkräfte heute
… Sie (die Israelische Luftwaffe, (der Verf.)) gilt bis heute als “beste der Welt”, was nicht nur aus der regelmäßigen Erfahrung der Piloten folgt. Die großzügige Finanzhilfe aus den USA von zurzeit 1,6 Mrd. € jährlich verpflichtet Israel, dort auch seine modernen Kampfjets einzukaufen. Und obwohl die USA damit der Israeli Air Force praktisch die neuesten Modelle der Jäger/Jagdbomber F-15 Eagle und F-16 Falcon und den Kampfhubschrauber AH-64 Apache schenken, …

Israelische F15
Israelische F15

 

…Israels strategische Gegenbedrohung.. .. ruht auf seinen geschätzten zweihundert Atomsprengköpfen. Die kann es mittlerweile nicht nur mithilfe seiner Luftwaffe überstellen. Die drei aus Deutschland gelieferten U-Boote der Dolphin-Klasse sind einigen Fachmeldungen nach in der Lage, Marschflugkörper abzuschießen, die sehr gut auch nukleare Gefechtsköpfe tragen können. Mit zwei von deutschen Werften noch nachbestellten Booten baut die israelische Marine eine strategische Zweitschlagskapazität auf, so dass Israel den Atomjoker sofort hervorzaubern kann, …

 

…Einer iranischen Atombombe dagegen kann Israel noch beruhigt entgegenblicken. Das eigene nukleare Arsenal sichert die strategische Abschreckung gegen die Drohungen des Mullahregimes. Insgesamt ist die IDF allen ihren potentiellen Gegnern in der Region in Kampfwert und Technologie weit überlegen. Israels militärische Vormachtstellung in der Region wird noch lange bestehen bleiben. …

In Teil 2 geht es um die aggressive Supermacht USA

Dieser Artikel wurde auf http://www.onlinezeitung24.de/article/4492 am 08.01.2012 19:12:04  von Amschel für OnlineZeitung 24.de,  erst veröffentlicht.

Bildnachweis:

  • USS Nimitz: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:USS_Nimitz_%28Nov._3,_2003%29.jpg&filetimestamp=20070512080027 (Datum 03-11-2003 Quelle http://www.news.navy.mil/view_single.asp?id=10406 Urheber U.S. Navy Photographers Mate 3rd Class Elizabeth Thompson Genehmigung (Weiternutzung dieser Datei) Public domain Dieses Bild ist das Werk eines Seeman)
  • Israelische F15: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:F-15I_Ra%27am.jpg&filetimestamp=20060311095926 (Urheber Tech. Sgt. Kevin Gruenwald Genehmigung (Weiternutzung dieser Datei) Siehe unten Andere Versionen Image:F-15I Ra’am refule.jpg Public domain Diese Datei ist ein Werk eines Angestellten der U.S. Air Force, das im Verlauf seiner o)
  • Das iranische U-Boot Yunes der Kilo-Klasse: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Iranian_kilo_class_submarine.jpg&filetimestamp=20051231192554 ( Dieses Werk ist in den Vereinigten Staaten gemeinfrei, da es von einem Beamten oder Angestellten einer US-amerikanischen Regierungsbehörde in Ausübung seiner dienstlichen Pflichten erstellt wurde und deshalb nach Titel 17, Kapitel 1, Sektion 105 des US C)
  • Wappen der IAF: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Wappen_der_IAF.png&filetimestamp=20061220161651 (Wappen der IAF Quelle leicht gesäuberte Version von en:WP Urheber bzw. Nutzungsrechtinhaber unbekannt Genehmigung Diese Datei stellt ein Logo oder ein ähnliches Objekt dar. Da es dem Marken- oder Namensrecht unterliegt, müssen bei der We)

Kommentare

Dieser Artikel hat 18 Kommentare.

    • Das lassen wir einfach mal offen. Wichtig ist die Botschaft: Steht zusammen und verhindert Krieg und Blutvergießen indem ihr euren Regierungen druck macht:

      Wer für Krieg ist oder sich auf die Seite der Kriegstreiber stellt, wird nicht wiedergewählt. Wo bleiben die Friedensdemos?

      Israel hat über 200 Atomsprengköpfe (davon einen Großteil an Bord von deutschen U-Booten die der deutsche Steuerzahler zu 70, 50 und 30% je Lieferung finanziert hat =>verheimlichter Waffenexport in Krisengebiet durch Deutsche Regierung), selbst wenn der Iran einige A-Waffen herstellen könnte und würde, was würde sich ändern?
      Ein Erstschlag gegen Israel? Lächerlich, Iran wäre innerhalb von Stunden unbewohnbar und alles Leben nach 2 Wochen dahin.

    • es machte aber nicht viel Sinn die Lügen der üblichen (!) einseitigen Berichterstattung zu wiederholen, nur um nicht einseitig zu sein – oder?

  1. So sehr, wie einem die Vorstellung “unter die Haut” geht,
    so schwer ist es auch, etwas dazu zu sagen.
    Indiezien sprechen dafür, doch unser Ratio blockt jede Vorstellung,
    in eine solche Richtung zu denken.
    Es gibt zuviele Verschwörungstheorien auf der Welt, die sich dann doch nicht bewahrheitet haben.
    Ganze Sekten haben sich umgebracht, weil sie an
    einen Weltuntergang geglaubt haben.
    Wenn aber es so sein sollte,
    wie auf Kopp-online immer berichtet wird,
    werden wir wohl die Letzten sein, die das verhindern können.
    Wenn Israel und die USA vorhaben, die Weltherrschaft zu übernehmen, auch durch einen 3.Weltrieg, dann werden sie sich nicht aufhalten lassen, durch eine kleine Anti-kriegsbewegung.
    Es gibt Dinge, für die man nur beten kann, das sie nicht geschehen.
    Wenn es doch passiert, ist die Menschheit selber Schuld.
    Moses hat uns eindringlich gewarnt, das goldene Kalb anzubeten.

    • Ja, das Goldene Kalb…

      Wir werden von dem kleinen, trotteligen Kalb aus purem Gold eher beherrscht, anstatt dass wir es anbeten würden. Das ist keine Verschwörungstheorie!

      Oder wir sind an das Golden Kalb – das Geld – zumindest angewiesen. In unserem gut durchdachten Alltag…
      Es besteht nun mal eine echte partnerschaftliche Beziehung zwischen uns und dem Geld: Das Geld regelt ein großes Teil unserer Beziehungen. Dass es sich dabei vorwiegend um Geschäftsbeziehungen handelt, will ich ja gar nicht verheimlichen – die Mehrzahl unserer Beziehungen ist wahrscheinlich geschäftlich. Ohne dass wir es merken. Und wir müssen die Menschen, zu denen wir eine Geschäftsbeziehung aufnehmen, nicht erst mühsam kennenlernen, z.B. zu die Verkäuferin in einer Bäckerei oder den Kellner. Das Geld reich aus, damit solche Beziehungen auch gleich stimmen…

      Was mich immer fasziniert:
      Der Autor mahnt uns zu Protesten an, und vergisst dank seinem guten Gewissen, dass im Iran so ziemlich viel protestiert wurde, deutlich mehr als in Deutschland, und dass die Proteste dort niedergeschlagen wurden. Und seit dem ist es still im Iran, nur die ganz Großen dort dürfen hier und da laut werden.

      Wir können die Vernunft noch so beschwören, doch sie stellt sich einfach nicht ein, sie zeigt sich uns nicht in ihrer vollen Pracht. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als die Vernunft-Beziehung zu dem Goldenen Kalb zu pflegen…

      • Beide Länder sind Kriegstreiber- es ist nur eine Frage der Zeit, wann es kracht.
        Es hiess mal, das alle 60 Jahre ein Krieg kommt- wir sind ein paar Jahre drüber, aber ich bin zuversichtlich- das diese Regierungen das schaffen.

      • Sehr viel Philosophie im Kommentar, aber gut.. ..zum sachlichen Teil:

        Demos! Ja, gab es auch im Iran. Dass ein Großteil davon CIA geschürt und gesteuert ist, sollte aber klar sein. Stichwort: Operation Ajax http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax !

        Ahmadinedschad ist im großen und ganzen beliebt, er ist volkstümlich und von seinen persönlichen Ansprüchen her bescheiden. Dass der CIA Oposition gegen unbeliebte Führer schürt ist erwiesen.

        • Mal schauen, ob Sie mit Ihrem Aufruf zu Demonstrationen genauso erfolgreich sein werden, wie die CIA, @ Godo.

          Und wenn Sie schreiben:
          “Ahmadinedschad ist im großen und ganzen beliebt, er ist volkstümlich und von seinen persönlichen Ansprüchen her bescheiden.”
          dann hätten sie das Gleiche auch über Muammar al-Gaddafi schreiben können. Der wohnte sogar im Zelt…

          Sie beschreiben die Gefahren eines Krieges gleich in zwei Dimensionen:
          Erstens – wie nah diese Gefahr sei
          und zweitens – wie ausufernd dieser Krieg (natürlich mit dem Einsatz der Atomwaffen) sein wird, so dass er unweigerlich zu einem Welt-Krieg werden wird.

          Also: Weil Herr Ahmadinedschad im großen und ganzen beliebt ist, volkstümlich und von seinen persönlichen Ansprüchen her bescheiden, kann ein möglicher Krieg gegen den Iran nur zu einem Weltkrieg werden.

          Um welche “Sache” geht es Ihnen bei Ihrer Sachlichkeit???

          • Eine Polemik wie sie Albert Albern hier und zu den Folgeartikeln vorträgt, dient lediglich der Provokation und dem Kleinreden der US – Israelischen Aggression.
            Dass sich aus einem Militärschlag Israels gegen den Iran oder einer Intervention der USA in Syrien mittelfristig ein Weltkrieg entwickeln kann, zeigten die Warnungen Chinas, Russlands und Indiens eindeutig.

      • Proteste gut und schön. Wenn wir nur in Deutschland wären, wäre das auch kein Thema.

        Wir sind aber keine “Deutschen” mehr- man hat uns zu “Europäern” gemacht, weil Kohl uns wegen der Wende regelrecht verkauft hat. Dann kamen die Kettenreaktionen und mit der Agenda 2010 hat die Gleichmachung der Armut begonnen, alle kommen der Reihe nach dran- nur gibt es Leut- die haben das noch nicht kapiert und hetzen lieber gegen die bereits in Armut geratenen Menschen im Land.

        Proteste in den islamischen Ländern und im Westen kann man gar nicht vergleichen, weil kein Deutscher sich erschiessen lassen würde- freiwillig- wegen einer guten Sache.

        Wenn in Deutschland Widerstände wären, soziale Aufstände oder sonst was- haben wir die EuroGendFor am Hals- und die Jungs sind schon bei einigen Demos zu sehen gewesen. Man muss auf die Schilder achten oder Aufnäher an den Uniformen, da kann man auch das Land erkennen. Beim vorletzten Castor-Transport waren schon Franzosen dabei.
        Die werden schiessen- verlasst euch drauf.

        Mit dem Lissabonvertrag haben die Deutschen aus meiner Sicht kaum noch Rechte. Die hat man schon nicht mehr als ALG II Bezieher- denn da ist das GG komplett ausgehebelt und man wird willkürlich behandelt. Da ist es völlig egal, was man vorher alles geleistet hat- man ist Abschaum schon bei Antragsabgabe. Danach kann man nur versuchen, zu überleben- vor allem wenn man alleinstehend ist und auch noch ehrlich bleiben will.

        Kein Politiker in Deutschland setzt sich für die nationalen Rechte ein und schon gar nicht für uns einfache Bürger.
        Da kommt dann eine Frau von der Leyen und erzählt Märchen und Lügen, gibt Millionen aus für ihre Kampagnen, die nix bringen und die Bundesagentur fördert Betrügerische Massnahmen- alles auf Kosten der Steuerzahler. Aber so lange die Leut selber noch was haben, juckt sie das Elend und die auch seelische Not der “andern” nicht.

        Wenn Westerwelle oder Merkel dann in die Welt fliegen und Millionen und Milliarden ausgeben, dann ist das doch denen egal, was später ist. Oder hat schon mal einer einen Politiker gesehen, der Verantwortung übernommen hat? Ich nicht- ausser Helmut Schmidt bei einigen Krisen. Ich sehe ihn noch heute neben der Witwe von Schleyer sitzen mit gesenktem Haupt. ( da gäb’s zwar über Schleyer einiges zu sagen, aber Tote soll man eben ruhen lassen )

        Westerwelle und Merkel haben nicht mal Kinder, für die sie Verantwortung übernehmen brauchen.

        Nach dem 2. WK haben sich alle Länder bemüht, abzurüsten und Frieden zu halten. Seit der Schröder-Regierung gings bergab und Rüstungsmässig wieder bergauf. Wir sind gut im Waffengeschäft, beliefern islamische Länder- mit dem Ergebnis, das sie uns eines Tages abknallen- und die deutschen Deppen bilden die auch noch aus. Also mir fällt da nix mehr ein- aber ich bin eben auch nur eine einfache Frau.

        Das es aber Krieg geben wird, davon bin ich überzeugt. Wir sollten uns vielleicht auch als Bürger wieder irgendwie bewaffnen. Wir könnten in der Regel nicht mal unser eigenes Heim “versuchen” zu beschützen.
        Ich denke viel über diese Dinge nach- und auf unsere Regierung kann ich leider nicht mehr vertrauen- in keinerlei Hinsicht.

        Wir sind gläserne Bürger, die mittlerweile immer mehr unter staatliche Kontrolle kommen und die Wahlen sind ein reiner Hohn geworden. Ob wir nun an der Pest (CDU) oder an der Cholera (SPD) sterben ist eh schon Wurst- wie Käs’.

        Eine Demokratie sind wir jedenfalls nicht- wenn wir mal an die Schweiz oder die Skandinavischen Länder denken.Die Machtelite hat uns schon lange im Sack.

        In Deutschland kommt es nur noch auf den Namen an- nicht mehr auf Leistung, Moral oder Anstand.

        Und was unsere Politik nicht schafft, das schaffen dann die Geheimdienste und Geheimgesellschaften, wie die Bildenberger oder wie sie alle heissen, Komitee der 300 und ..und…und..

        Israel und USA geben den Deutschen im Notfall schon die Regeln vor, weil “wir” ihnen dank des 2. WKs immer noch was schuldig sind im Kollektiv.

        Ansonsten gilt “Geld regiert die Welt”
        und für die andern “Erst kommt das Fressen, und dann die Moral”

        Herzlichst, Friedoline

        • … stimmt leider im Großen und Ganzen! Wir leben in einer absurden Pseudodemokratie und werden zu Sklaven im eigenen Land gemacht! Bürgerrechte kann nur noch reklamieren, wer sich das finanziell auch leisten kann, genauso wie Gesundheitsleistungen. Mit dem ESM wird der nächste entscheidende Schritt zur Plutokratie der Bankenmafia vollzogen. Aber was stört’s den Deutschen Michel, solange er Bundesliga und DSDS hat …

  2. Pingback: Avaaz-Kampagne zu Syrien | Weg in die Freiheit

  3. Wenn fängt Amerika an zu denken! 9/11 glaubt Ihr nach an eure Freiheit? so was doofes… Ihr seit Sklaven, so schön zusehen wie sich scheisse in guten Kompost verwandelt! ade scheiss Amerika!

  4. Amerikas Politik ist grausam, aufgebaut auf der FED wird auch der ganzen welt Krieggeführt. Verbrennt Amerika nur so kann die welt in Frieden Leben. Diese ganze aufgeblassene Amerikanische nicht Kultur ist auf scheisse gebaut! Dieses Land ist aus dieser Erde zu verdammen. Ich hoffe es gibt Gott! und er versteht mich. peter

    • Habe selten so einen Stuss gelesen. Naiver geht es wohl nicht.
      Ohne Amerkia wäre die Welt kein bisschen besser, es stehen genug andere Länder Schlange die nur darauf warten, deren Stellung einzunehmen. Und es kein bisschen anders machen würden.
      Das ist der Mensch, und Sie sind der beste Beweis. Alles, was nicht der eigenen Meinung passt einfach verbrennen, ist ja auch anstrengend und braucht etwas Hirnschmalz, um über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und logisch zu denken.

      Aber, wohl nicht der Rede wert bei soviel Ignoranz.

  5. Und jeden tag hören und sehen wir nur Amrikanische Probaganda, Sie haben unser Land vergiftet, Amerika schreibt in seiner Geschichte nur Helden nieder… die mehreit sind verlierer wie bei den Nazzis oder CIA das waren noch eine richtige vernichtungs Maschine. Die wirt auch heute noch in betrieb sein…. Ist die Schweiz doch schön ohne alle die sinlose Kriege… nein wir sind ein teil dafon. peter