KOMMENTAR

Die guten Vorsätze

Wie schön, dass du, liebe Besucherin und lieber Besucher, liebe Freundin und lieber Freund dieser Seite, wieder hier angekommen bist. Das neue Jahr ist ja nun schon stark angebrochen und die Feierlichkeiten zu Weihnachten und zum Jahresbeginn sind ja schon fast in Vergessenheit geraten. Ich hoffen, dass es auch für dich ein schöner Übergang war, an den du dich vielleicht gerne noch zurückerinnerst.

Gehe deinen Weg durch dieses noch junge neue Jahr und nimm alles Schöne in dich auf. Es ist für dich.

Gehe deinen Weg durch dieses noch junge neue Jahr und nimm alles Schöne in dich auf. Es ist für dich.

Nun hast du dir vielleicht, wie viele andere auch, für das neue Jahr etwas vorgenommen. Vielleicht möchtest du etwas besser machen als im alten Jahr. Vielleicht versuchst du das Rauchen aufzugeben, ein paar Kilo abzuspecken, mehr Sport zu machen, weniger Alkohol zu trinken oder sonstige Dinge, die das Leben auf Erden schön machen, einzuschränken.

Vielleicht hast du es auch bis heute geschafft.

Diese guten Vorsätze sollen ja gute Vorsätze bleiben und nicht in den Stress führen. Radikal mit dem Rauchen aufzuhören ist eine ganz, ganz schwere Übung, die nicht so oft gelingt und so solltest du vielleicht dann damit beginnen, weniger zu rauchen.

Die Dinge etwas langsamer anzugehen und nicht zu exzessiv, ist immer ein besserer Weg. Ich glaube, dass ein ruhiger und gelassenerer Weg immer der bessere ist.

Nun bist du nun wieder voll im Tritt und das normale Leben hat dich wieder eingefangen. Das normale Leben, der Alltag. Die Kinder sind wieder in der Schule und du machst dich auf an dein normales Tagewerk.

Hast du schon gespürt, dass die Tage, Wochen und Monate immer schneller dahinfliegen? Alles hat sich beschleunigt und ist in einem starken Fluss. Obwohl du auf deine Uhr schaust, die ihren normalen Gang geht, kommt es dir schneller vor. Es ist die Zeit deines Lebens, und so geht sie für jeden richtigen Menschen auf Erden im Gefühl anders. Die einzelnen Lebensumstände sorgen für Beschleunigung des Gefühls, oder, wenn du in die absolute Ruhe gehst, in die Verlangsamung. Dies bedeutet, je schneller du einen Tag ausfüllst, je schneller geht er vorbei.

So mag sich dies nicht unbedingt für dich in deiner Logik befinden, aber die menschliche Logik kann nicht alles erfassen, was um den Menschen herum geschieht. So mag der Mensch vielleicht glauben, dass 2000 Jahre eine lange Zeit ist, aber diese 2000 Jahre können auch vergehen wie ein Tag oder wie eine Woche. Vieles muss die Evolution noch den Menschen in die Klarheit bringen. Vieles muss der Mensch noch erfahren und dann die Zusammenhänge erkennen.

So mag es zwar noch relativ leicht sein, sprechende Handys, sprechende Roboter und andere Dinge zu entwickeln, aber wenn es um den Menschen selbst geht, in seine Entwicklung, seine Herkunft und sein Verhalten, gibt es noch für die nächsten 2000 Jahre viel zu tun.

So ist es immer noch nicht erkennbar für die Menschen, warum neugeborene Seelen mit ihrer Seele noch fest verbunden sind mit der Allumfassenheit meiner und unserer Dimensionen. Warum der Mensch seine Wege geht, obwohl er andere Wege gehen könnte. Warum ein Kind mit Gaben ausgestattet ist, die die Eltern nicht begreifen. Reinkarnation, also Wiedergeburt, wird im Christentum und auch in anderen Religionen noch gerne unter den Teppich gekehrt, aber es ist die wichtigste Voraussetzung des menschlichen Vorankommens und eine große Gnade der Allumfassenheit. Die einzige Seele entwickelt sich im Rahmen verschiedener Leben zu einem Ganzen. Im Rahmen der Rundwerdung ihrer Selbst. Die Erfüllung des rein Menschlichen ins Licht und im Licht des Universellen.

Eine solche Betrachtungsweise, wenn man dann auf Kinder schaut, wird alles Menschliche positiv verändern. Das Erforschen des kindlichen Verhaltens, sollte gerade für die Eltern, Erzieher, Lehrer und Kindergärten an oberster Stelle stehen. Das Vorleben der Liebe der Eltern oder bei allein Erziehenden, sollte die Kinder erreichen und sie wärmen und ihnen das Heranwachsen erleichtern. Niemand soll sich hereinreden lassen von irgendwelchen verkrusteten Meinungen und Entwicklungen die besonders erzkonservative Kirchenvertreter unter die Menschen bringen.

Nur die Liebe zählt. Die Liebe zu dir selbst und zu anderen Menschen.

Das Verstehen, das Vertrauen, das Erkennen und das Wissen auf dem Weg in die eigene Weisheit, ist das Nonplusultra des menschlichen Lebens auf Erden. Vielleicht hört sich dies nun oder liest  sich, liebe Freundin und lieber Freund, zu schwierig für dich an. Aber wenn du mal einen Blick auf dich selbst wirfst und dir ein paar Situationen wiederspiegelst, die dein Eigenes betreffen, wirst du leichter ins Verstehen und Erkennen gehen können.

So gibt es Menschen die sich tagtäglich auf ihren Beruf freuen. Auf die Arbeit, die sie bewerkstelligen wollen und können. Hättest du nicht selbst gerne eine solche Kindergärtnerin, wie man sie nannte oder einen Lehrer oder einen Vorgesetzen gehabt? Wäre es denn nicht auch für dich selbst leichter gewesen, deine tägliche Arbeit zu verrichten?

Natürlich kannst auch du mit Freude den morgigen Tag beginnen. Wenn du in den Spiegel schaust und dich anlächelst, ohne an deinem Gesicht herumzumäkeln und es annimmst, wie deine Geschichte, so beginnst du schon den Tag mit mehr Freude im Herzen. Wenn du dann noch so genannte Probleme nicht allzu ernst nimmst, sondern sie dir mit deiner positiven Energie betrachtest, wird der Tag schon leichter. Es kann sogar ein ganz erfolgreicher Tag sein und werden, wenn du dein Lächeln durch den Tag tragen kannst. So wirst du auf mehr Freundlichkeit stoßen als an anderen Tagen, die du vielleicht missmutig begonnen hast.

Das Positive multipliziert sich genau so schnell wie das Negative.

Sich das Positive vorzunehmen im neuen Jahr, es zu leben, es zu bewahren und es im Herzen einzuschließen, wäre doch und ist, ein guter Entschluss im neuen Jahr. Natürlich wirst du hin und wieder, liebe Freundin und lieber Freund, noch einmal nachschauen. Lächle ich wirklich? Oder bist du wieder in deinem alten Muster? Auf Menschen zuzugehen mit dem Herzen der Liebe und der Freude, ist doch wunderbar. Wunderbar für dich selbst, aber auch für die anderen.

So soll dieses Jahr dir viel Freude bringen. Viel Freude, Liebe, Erkennen und Wissen. Dies wünsche ich dir von ganzem Herzen. Gehe deinen Weg durch dieses noch junge neue Jahr und nimm alles Schöne in dich auf. Es ist für dich. Wenn Hindernisse sich vor dir auftun, fasse sie ohne Verzweiflung an und schiebe sie mit Mut, Kraft und Liebe bei Seite.

 

So wünsche ich dir, dass du auf deinem Weg in die Weisheit deines Eigenen bleibst und diesen Weg kräftig und in Liebe vorangehst.

 

So grüße ich dich in Liebe

Geraldine.

Photo: Günter Havlena, via pixelio.de

 

 

 

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.