INTERNET

China: Korrupte Funktionäre erzwingen Spätabtreibung

Bilder einer Frau, die in der Provinz Ankang Shaanxi in China zu einer Spätabtreibung gezwungen wurde, kursierten in chinesischen sozialen Medien und Mikroblogging-Diensten und lösten heftige Reaktionen aus.

Das Foto zeigt eine Frau, die neben einem sieben Monate alten totgeborenen Baby im Bett liegt [Warnung: drastisches Bild]. Regierungsstellen haben sich offensichtlich dazu entschieden, die Nachricht nicht zu zensieren. Stattdessen ist der Hashtag “7-monatige Schwangerschaft zum Abbruch gezwungen” zur Zeit unter den Top 10 Nachrichtenmeldungen der sozialen Medienseite Sina Weibo.

In den 1980er Jahren hat China eine Ein-Kind-Politik eingeführt, die viele Paare dazu zwingt, nicht mehr als ein Kind zu haben, mit einigen Ausnahmen für ländliche Paare, Menschen mit Zwillingsbabys, und andere. In den Provinzen wird diese Politik durch Geldbußen umgesetzt. Einem Artikel auf Radio Free Asia [en] vom 12. Juni 2012 zufolge beschuldigt die Mutter, Feng Jiame, Funktionäre eines lokalen Familienplanungsbüros, sie dazu gezwungen zu haben eine Abtreibung vornehmen zu lassen, weil sie eine Geldbuße in Höhe von 40.000 RMB (etwa 6.000 US-Dollar) nicht rechtzeitig zahlen konnte.

Obwohl zur Zeit gegen die Funktionäre aus Shaanxi ermittelt wird und die Staatsmedien betont haben, dass Spätabtreibungen in China illegal sind und nicht toleriert werden sollten [en], drücken Netzbürger ihren Ärger aus und sagen, dass solche unmenschlichen Taktiken ungeachtet der Gesetze weit verbreitet seien.

Chinesisches FamilienplanungsposterKopie eines Posters mit der Aufschrift: ‘Leiste gute Arbeit in der Familienplanung und treibe damit die Wirtschaft voran’, Zhang Zhenhua, 1986 – auf Flickr von IISG (CC BY 2.0)

Hier sind einige Kommentare von Weibo:

@牵手白头kx:#怀孕7月遭强制引产# 类似事情在三秦大地上发生的还少嘛?特别是前几年有计生人员大白天抢粮的,有牵人家耕牛的,还有抢家电.家具的。就跟电影里的日本鬼子进村一样。这就是具有中国特色的社会主义社会呀!

@牵手白头kx:Das ist in China nicht ungewöhnlich. Vor ein paar Jahren haben die Funktionäre der Familienplanungsbüros den Leuten am helllichten Tage das Korn, Kühe, elektrische Gerätschaften und Möbel gestohlen. Das ist so ähnlich wie in den Filmen, in denen japanische Soldaten in chinesische Dörfer eindringen (während des Zweiten Weltkriegs). Das ist Sozialismus auf chinesische Art!

@中华飘:#怀孕7月遭强制引产#在强制引产的背后肯定有很多故事。这种用钱去买计划外胎儿的情况在广大的农村地区很常见。传统的传宗接代的观念给我们的政府和计生局的工作人员,我们的人民公仆带来了丰厚的无成本利润。

@中华飘:Es gibt viele Geschichten hinter Zwangsabtreibungen. In ländlichen Gegenden ist es gebräuchlich, dass man dafür bezahlen muss, um weitere Kinder gebären zu dürfen. Das traditionelle chinesische Konzept, die Erblinie einer Familie zu erhalten, wurde zu einer Profitmöglichkeit für die Funktionäre in den Familienplanungsbüros.

@北京奔驰宝马配件商:#怀孕7月遭强制引产#及时给钱就能生,不给就就的死,拿钱买命,看来中国的计生委是管生死符的,是阎王殿。何况这些钱收到又跑到谁的腰包呢?现在知道中国贪官为何这么多了吧。如此恶劣的行径在中国处处皆是尤其是偏远乡村,中国的计划生育政策是对中国无人权的再次验证

@北京奔驰宝马配件商:Wenn man rechtzeitig zahlen kann, darf das Baby geboren werden, wenn nicht, stirbt es. Geld gegen Leben. Das chinesische Familienplanungsbüro bestimmt über Leben und Tod, es ist der Tempel von Yama. Wo ist all das Geld hin? Jetzt, da wir Bescheid wissen – wie kann es sein, dass wir noch so viele korrupte Funktionäre haben? Solche Praktiken gibt es überall, besonders in den abgelegenen Dörfern. Diese Politik hat wieder einmal bewiesen, dass China die Menschenrechte nicht hochhält.

@岽鎏芝罘:#怀孕7月遭强制引产#从八十年代至今像这样残忍地杀害了多少无辜生命?多少家庭为此家破人亡?多少育龄妇女得乳腺癌、子宫癌、子宫肌瘤?多少怀孕妇女被强制打胎人流?多少官员借肆无忌惮滴机搜刮民财?杀人合法化案例历历在目,亿计的生命啊!历上最没有人性的政策!

@岽鎏芝罘:Wie viele Unschuldige sind seit den Achtzigern (dem Anfang der Ein-Kind-Politik) bis heute ums Leben gekommen? Wie viele Familien wurden ruiniert? Wie viele Frauen haben unter Brust- und Gebärmutterkrebs gelitten? Wie viele Frauen wurden zu einer Abtreibung gezwungen? Wie viele Funktionäre haben die Gelegenheit genutzt, um Leuten Geld zu stehlen? Das ist legaler Mord an Millionen, die unmenschlichste Politik in der Geschichte.

@唯一__Single:#怀孕7月遭强制引产#不可原谅,计生委不是一次两次是经常干这种事情!可恶的是中国法律惩罚不了,难怪有钱的中国人都要去外国!

唯一__Single: Unentschuldbar. Dies ist kein Einzelfall. Dinge dieser Art passieren so häufig, aber das chinesische Gesetz hat darin versagt, diese Taten zu bestrafen. Das ist der Grund dafür, warum alle Wohlhabenden China verlassen haben.

Geschrieben von Oiwan Lam · Übersetzt von Charlotte Gruben

Hier geht’s zum Originalbeitrag.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.