KOMMENTAR

„Steuer – Großbetrüger“ „Moralapostel“ „Faulenzer“ und „der Staat“ (Teil 3)

Beim kleinen zu Unrecht Beschuldigten oder wegen ursprünglicher Bagatellen, mit gefakten Behauptungen letztlich Erpressten und Kriminalisierten, verläuft die Abzocke unter der Schwelle der öffentlichen Wahrnehmung. Mangels teurem Anwalt 200-300.-Eur/Std ist er ausgeliefert. Dies geschieht täglich und ist meist nur den Betroffenen und ihrem engeren Umfeld bekannt.

 

Fernsehturm, Marx u. Engels

Fernsehturm, Marx u. Engels

 

Jeder der das Spitzelsystem anprangert wird sofort selbst verdächtigt

Sowie einer öffentlich das Steuerabzockesystem, die Methoden der Bespitzelung, und die Methoden der Eintreibung der Gelder, bis hin zur staatlichen Hehlerei mit gestohlener Daten kritisiert, wird er sofort selbst angegriffen und bezichtigt. Deshalb herrscht ängstliches Schweigen auf Seiten der Ausgepressten. Ja nicht ins Visier geraten, die finden immer was, die Steuerprüfer und Fahnder.

 

Der Staat als Hehler und Rechtsbrecher

Im Strafrecht gilt, an Hehlerware kann kein Besitz erworben werden. Auch wer ahnungslos einen gestohlenen Fernseher erwirbt muss diesen ohne Entschädigung zurückgeben. Profilierungssüchtige, heuchelnde Politiker befürworten, und staatliche deutsche Behörden betreiben, offen, Hehlerei aus Gewinnsucht zugunsten des für ihre Existenz unverzichtbaren Machtapparates Staat, über Strafrecht setzt man sich hinweg. Der Rechtssaat ist endgültig zur Farce geworden. Faustrecht regiert, es ist die Macht des aktuell Stärkeren.

Die Geschichte zeigt verdeckte Wut ist die gefährlichste

Nicht nur Franz Konz hat ein Elefantengedächtnis, das Drangsalierung nie vergisst. Millionen Drangsalierter schweigen, aus Angst, aus Resignation oder aus taktischen Gründen. Die Angst der Machthaber und ihrer Büttel vor dem Zusammenbruch ihres Systems ist begründet, er würde sie hinwegfegen. Alle Mittel, von Lüge über Heuchelei über Druck und Angstverbreitung, bis hin zu Gesetzesbruch, Korruption, Willkür, und hohen Haftstrafen oder Mord, sind recht um das System BRD zu erhalten. Ein wahrhaft teuflisches System im Gewand des Biedermannes.

Reinhold Würth lebt nun übrigens steuergünstig in Österreich und seine finanziellen Einbußen durch die idiotische Megaaktion, fliesen mehrfach an ihn zurück. Durch die Reform des Erbschaftsrechtes in Österreich werden seine Nachkommen, falls der Liebe Gott Herrn Würth noch ein paar Jahre zugesteht, keinerlei Erbschaftssteuer bezahlen. Man sieht wie hirn- und seelenlos, ja gar selbstschädigend überbürokratisierte Systeme und ihre robotterartig handelnden Handlanger, auch Beamte genannt, letztlich sind. Mit dem Erblasser in Deutschland lebend, hätte die Familie Würth hunderte von Millionen an Erbschaftssteuer an den deutschen Staat gezahlt.

Die Übersicht behalten:

Wie schon in vorangegangen Artikeln aufgezeigt ist es immer von Nutzen zwei drei Schritte zurückzutreten um das „Big Picture“, das große Gesamtbild nicht aus dem Auge zu verlieren.

Was veranlasst die Presse und allen voran die deutsche Politikerkaste scheinbar plötzlich so auf den Putz (Busch) zu klopfen insbesondere mit Augenmerk auf geheime Auslandskonten?

1. Sie bluffen, verängstigen und provozieren unnötige Panikreaktion

…Werden bei der Selbstanzeige Fehler gemacht, kommt es trotz Selbstanzeige zu einer Bestrafung. Dies ist für den Betroffenen vor allem dann besonders bitter, wenn das Finanzamt – wie gar nicht so selten – überhaupt erst durch die Selbstanzeige von der Steuerhinterziehung Kenntnis erhalten hat. … Quelle http://www.steuer…ige-steuer

Ganz analog zum auf den Busch klopfen der Treiber bei Treibjagden, wodurch ängstliche und unerfahrene Hasen zum losrennen gebracht werden, (die alten Hasen bleiben liegen und lassen ihre Feinde vorbeilatschen), machen die Medien im Auftrag ihrer Herrn ein riesen Tam Tam beim Auftauchen neuer Hehlerware sprich gestohlener Bankdaten, um auch die Inhaber unentdeckter Guthaben in Ländern mit gesetzlich garantiertem Bankgeheimnis, zu unüberlegten, unnötigen und gar selbstvernichtenden Selbstanzeigen zu veranlassen. Es ist für jeden völlig legal, wo auch immer auf der Welt ein oder mehrere Bankkonten zu haben. Bis 1993 waren Zinsen Kapitalertragsteuer frei, auch Kursgewinne unterlagen nur bei Spekulation, welche bis Ende der 90er Jahre bei einer Haltedauer von weniger als 6 Monaten angenommen wurde, der KESt. Parallel zur Euroeinführung, wurde der Auslandsanleger zunehmend in Zwangslagen manövriert, und dann kriminalisiert falls er nicht mit der geänderten Gesetzeslage schritt hielt und den immer gieriger werden EU-Heimatstaaten Einblick und Auskunft über sein Privatvermögen erteilte.

Für jeden Weitblickenden war damals zumindest ansatzweise klar was die EU Regierungen planten => den Zugriff auf das Privatvermögen der Bürger. Dieser Zugriff war bislang, völlig zu Recht durch das Bankgeheimnis, auch innerhalb Deutschlands, weitgehend eingeschränkt. Was einer besaß ging (und geht) den Staat einen feuchten Kehricht an.

 

Das Rote Rathaus Berlin
Das Rote Rathaus Berlin

Um die wahren Absichten zu vertuschen wurde damals schon von den Regierungen und Behörden gelogen und betrogen, von der Verhinderung von Drogengeldwäsche wurde, unterstützt von den Medien natürlich, als Begründung unablässig gefaselt.

2. Der Überwachungs- und Polizeistaat war und ist das eigentliche Ziel

Nun, es ist der stets willkommene Fall mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Zum einen haben alle etablierten Parteien bezüglich “Schwarzgeld” selbst Dreck am Stecken zumindest aus der Vergangenheit, von dem abgelenkt wird. Zum anderen wird jetzt geerntet was seit Ende der 90er gesät wurde. Abschaffung jeglicher Bankgeheimnisse, Abschaffung privater Vermögenshoheit mit dem Endziel der Abschaffung jeglichen mittelständischen frei verfügbaren Privatvermögens, weltweite Unterjochung der Normalbürger unter scheinbar staatliche, letztlich aber internationalistische Aufsicht. Oft sind es gar nicht sogenannte Schwarzgelder also unversteuertes Geld, sondern ganz normal verdientes Geld das gespart wurde, einmal Zahlungen von Lebensversicherungen, geerbtes Geld das schon bei der Erbschaft zwangsversteuert wurde, Lotteriegewinne, Erlöse von Immobilienverkäufen u.v.a.m. was privates Eigentum der Bürger, der Privatleute ist und zum Schutz vor dem Räuber und Erpresser Staat in vermeintlich sicheren Finanzhochburgen verwahrt wurde.

 

Marx und Engels
Marx und Engels

Pfoten weg, Privatbesitz

Der Staat hat hiervon gefälligst seine gierigen, unersättlichen Pfoten zu lassen. Grundsätzlich und dieser Grundsatz stammt aus einer Zeit da gab es noch keine „Staaten“, hat jeder Mensch (und jedes Tier) das Recht über seine Vorräte, die Früchte seiner Arbeit und seines Tuns und seinen gesamten Besitz selbst zu bestimmen. Es gehört ihm, nur ihm. Jeder der sich daran vergreift ist ein Dieb, ein Räuber, sei es ein Mensch, ein Tier oder ein Staat. Eine natürliche Selbstverständlichkeit wurde es, dass Schaffende, zuvorderst die Eltern für ihre nicht erwachsenen, zunächst sogar völlig hilflosen Kinder sorgen, das tun normale Eltern sehr gern und völlig freiwillig. Auch Großeltern, Großonkel und Großtanten wurden im Familienclan mitversorgt.

Robin Hood war nur eine Legende – der gerechte Sozialstaat ist es auch

Aus dieser natürlichen freiwilligen Fürsorge nun aber ein Ausbeutungsrecht an den Schaffenden durch ein anonymes Monster namens Staat zu konstruieren, das behauptet es brauche nur Gesetze zu erlassen, und schon habe jeder der im Herrschaftsbereich dieses Monsters geboren wurde einfach die beschlossenen Summen oder Vermögensteile regelmäßig abzuliefern, hat mit Recht, also Gerechtigkeit, null und nichts zu tun. Es ist eine Machtfrage.

So wie der Reisende dem Straßenräuber bei vorgehalten Waffe „freiwillig“ seine sichtbaren bzw. auffindbaren Wertsachen aushändigt, zahlt der Steuerzahler unter Androhung von Pfändung, Gefängnis, Hausdurchsuchung, übelster Drangsalierung und öffentlicher verächtlich Machung, „freiwillig“ die ihm abgepressten Steuern.

Damit nicht jedem Arbeitnehmer diese Erpressung und Beraubung, Jahr für Jahr, Monat für Monat, gewahr wird, (insbesondere wenn er in Verzug gerät), bekommt er sein Brutto physisch nie zu sehen und nie in die Hand, es wird dem Arbeitgeber schon in Stellvertretung abgepresst.

Es braucht bzw. kann an dieser Stellte aus Platzgründen nicht jede Verschwendung, sinnlose Ausgabe, überhöhtes Bürokraten-Gehalt, ungerechte Alimentierung usw. aufgezählt werden. An andere Stelle kann das aber gern einmal ausführlich Aufgeführt werden.

 

 

Weitere Hintergründe:

Wie schon mehrfach ausführlich beschrieben, planen die Spitzen der NWO eine durchgreifende Erfassung auf jede Einzelperson, vor allem aber auf nicht Kooperierende, dies ist nur durchführbar wenn es weltweit keine Möglichkeiten mehr gibt seine finanziellen Rücklagen vor dem Durchgriff und der Beschlagnahme durch die internationalistische NWO-Krake zu sichern.

 

Aaron Russo
Aaron Russo

http://de.wikiped…aron_Russo

Widerstand braucht Organisation und finanzielle Mittel. Um den unmöglich zu machen soll, wie Aaron Russo schon vor Jahren mitteilte letztlich das Bargeld und geheime Konten weltweit abgeschafft werden. Nur noch auf vom Staat und dadurch letztlich der NWO, direkt einsehbaren (und somit auch sperr- und konfiszierbaren) Bankkonten, werden Verrechnungseinheiten verbucht. Der Zugriff zur Zahlung erfolgt statt mit Bankkarte künftig per im Handrücken implantierten RFID-Chip. Keine Science Fiction sondern reale NWO-Pläne.
YouTube Video

Ziel: implantierte RFID-Chips

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=vJCCmPdcjs4

YouTube Video

Kurzfassung Aaron Russo Interview (englisch)

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=p5BecBtH97M

Aaron Russo Interview, Deutsch synchronisiert 43 Minuten:

YouTube Video

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=shl0K0V4EVU

Was ursprünglich, Ende der 90er mit Vorwänden wie Verhinderung von Drogengeldwäsche, dann mit Verhinderung von Terrorfinanzierung, begründet wurde, nämliche die Limitierung bzw. Meldung von Bargeld Transfer und Abschaffung des Bankgeheimnisses, zeigt nun den von Anbeginn angestrebten Zweck: Abschaffung von Bargeld und nicht beschlagnahmbaren Vermögens.

Frei- und Weiterdenker haben dies schon beim Aufkommen der Bestrebungen zur staatlichen Bespitzelung vorhergesagt. Obwohl mittlerweile selbst Harz4 Erstempfänger mit diesen Methoden durchleuchtet werden um zu verhindern dass sie ein paar ersparte Notgroschen nicht aufbrauchen bevor sie Harz4 berechtigt werden, gibt es immer noch intellektuelle Tiefflieger, die die staatliche Bespitzelung gut heißen und gar rechtfertigen.

 

 

Leibeigene des BRD-Systems

Manche reden von Sklaven was andere dann auf sich bezogen nicht nachvollziehen können, denn sie wähnen sich frei. Frei zu Reisen, frei zu konsumieren, so denn sie denn das Geld dazu haben.

Eine bessere Bezeichnung für den in der deutschen Tretmühle aus Arbeit, Stress, Karriere, Schnellvergnügen, Urlaub und Abgaben/Steuern/Abzocke eingezwängten, ist Leibeigener des deutschen Staatsapparates und der EU.

Mit Geburt in Deutschland behauptet der deutsche Staatsapparat Rechte an der Person, dem Besitz und den Einkünften des neuen Erdenbürgers zu haben. Gleich wo er hin geht und was er tut sein Leben lang verfolgt ihn dieser unersättliche Krake und betrachtet und behandelt ihn als Leibeigenen.

Er merkt die Leibeigenschaft nicht, solange er sich nicht alternativ informiert. Er denkt das müsse so sein, es sei alternativlos, es habe im deutschen Staat alles seine Richtigkeit. Wer spurt und funktioniert im BRD-Mainstream und die Abgeforderte Leistung in politischer Korrektheit erbringt dem geht es auch als Leibeigenem gut. Wehe dem Nichtkonformen, wehe Dem der Wahrheit fordert, wehe Dem der Heuchelei und Pseudo-Moralapostel anprangert, wehe Dem der laut nach Freiheit ruft oder sie gar lebt.

Tyrannei ohne Peitsche = Ein Ausbeutungssystem

Dennoch der Kampf gegen Tyrannen ist älter als die geschriebene Geschichte. Seit die Tyrannis in Cayönü vor 12000 Jahren letztlich niedergeschlagen wurde musste sich der frei geborene Mensch immer wieder gegen die Übergriffe Fremder und den Herrschern aus dem eigenen Volk erwehren.

Je länger und aussichtsloser das Martyrium und die Ausbeutung waren desto krasser die Reaktion und Rache. Deutschland hatte bislang noch keine gewaltsame Revolution obwohl die Deutschen zum Extremismus neigen. Ihre Obrigkeitshörigkeit war stets größer als ihr Freiheitsdrang oder gar die Rachsucht. Ob das so bleibt?

Verbal bekommt das System längst auf die Mütze

Verbal geht’s schon ganz tierisch ab, in den Kommentarspalten der Mainstream Onlinemedien zerreißen die Leser den Lügenmüll immer öfter. Auch von Kälberstricken und Laternenpfählen ist immer häufiger die Rede.

Deshalb möchte ja Herr Innenminister Friedrich nun gern das gesamte Internet zensieren. Die größten Plattformen der Rechten, Thiazzi Forum und nun auch Altermedia wurden bereits geplättet. Rockerclubs und rechte Kameradschaften auch. Alles mögliche Keimzellen für organisierten radikalen Widerstand oder Kampf gegen das verlogene System.

Folgt man diesen Indizien, dem wieder stark anziehenden Goldpreis, dem verzweifelten Versuch wertlose aber hoch dotierte Schuldpapiere mit wertlosen Schuldversprechen aufzukaufen, so, kann es jeden Tag krachen. Wie schnell Supermarktregale mit Lebensmitteln leer sind wenn nicht jeden zweiten Tag Nachschub kommt oder wenn gar gehamstert wird, wissen die Wenigsten.

Einer der nie was hatte, weiß nicht wie unerträglich es ist alles zu verlieren. Das vergisst einer nie. Die Schuldigen daran aber erst recht nicht.

Die Wahrheit bahnt sich ihren Weg, nur die Lüge braucht die Stütze durch die Staatsgewalt.

Bildnachweis:

  • Fernsehturm, Marx u. Engels: http://www.oldskoolman.de/bilder/sehenswuerdigkeiten/deutschland/marx-engels-forum-alex/ (Vielen Dank an meinen verschlafenen Kreuzberger Kumpel Micha, der dieses Foto mit seiner FujiFinepix F100fd gemacht hat.)
  • Marx und Engels: http://www.oldskoolman.de/bilder/sehenswuerdigkeiten/deutschland/marx-und-engels/ (kostenlose Bilder ..die Bilder aus der Gallerie sind mein Eigentum, …gratis, lizenzfrei, und zur kostenlosen Nutzung vorwiegend auf Webseiten oder im Blog gedacht. .. )
  • Das Rote Rathaus Berlin: http://www.oldskoolman.de/bilder/sehenswuerdigkeiten/deutschland/rotes-rathaus-berlin/ (Freie Bilder ..die Bilder aus der Gallerie sind mein Eigentum, …gratis, lizenzfrei, und zur kostenlosen Nutzung vorwiegend auf Webseiten oder im Blog gedacht. ..)
  • Aaron Russo: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Aaron_russo-cannes.jpg&filetimestamp=20071024110502 (This picture of Aaron Russo is from the 2006 Cannes Film Festival. It is taken from freedomtofascism.com and released under the GFDL by permission from Mr. Russo. (User:DickClarkMises received email confirmation of Russo’s consent on 19 July 2006.) B)

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.