West-Sahara

Der Präsident des Rates empfängt den Präsidenten des Zentrums für Studien über Frieden und Konflikte der Universität Sydney

Herr Khalihenna Ould Errachid, Präsident des Königlichen Konsultativrates für Sahara-Angelegenheiten, führte Gespräche mit Herrn Jake Lynch, dem Präsidenten des Zentrums für Studien über Frieden und Konflikte der Universität Sydney, der momentan Marokko einen Arbeitsbesuch abstattet.

Herr Khalihenna gab seinem australischen Gast reichlichen Aufschluss über wichtige historische Etappen, die beweisen, dass das Königreich Marokko immer nach Frieden und nach Beilegung der Konflikte strebte, erläuternd, dass diese Option prioritär und strategisch ab dem 17. Jahrhundert bis heute blieb und dass es immer auf eine gerechte Mittellösung in der Verwaltung des artifiziellen Konflikts um die marokkanische Sahara, im vorliegenden Fall auf die Autonomie für die Bewohner der Sahara-Region, als die edelste Form der Selbstbestimmung, bestand.

Herr Lynch, der Experte in der Beilegung der Konflikte über friedliche Mittel ist, äußerte großes Interesse gegenüber der marokkanischen Erfahrung, insbesondere in Bezug auf die bisherigen kontinuierlichen Bemühungen zur Verfestigung des Erfolgs der vorgeschlagenen Lösung der Anwendung einer fortgeschrittenen Regionalisierung als Muster in den südlichen Provinzen, das auf die übrigen Regionen des Königreichs ausgebaut werden wird.

Der Besuch des Präsidenten des Zentrums für Studien über Frieden und Konflikte der Universität Sydney in Marokko fällt in den Rahmen seiner Absicht der Entwicklung der akademischen Beziehungen mit Marokko und der Vertiefung der Idee der Gründung „eines Stuhls Mohammed VI der marokkanisch-mittelmeerischen Studien“ an der Universität Sydney. Diese Idee kam bei seinem Empfang im März 2012 vom marokkanischen Botschafter in Australien, Herrn Mohammed Maaelainin, zustande, der mit ihm die Chancen der Verfestigung der Beziehungen und des akademischen Austausches zwischen der Universität Sydney und den marokkanischen Hochschulen erörterte.

Diesen Gesprächen wohnten seitens des CORCAS, Dr. Maoulelainin Ben Khalihenna Maoulelainin, der Generalsekretär des Rates und Herr Moulay Ahmed Mghizlate, Mitglied des CORCAS, bei.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.