Boulevard

Wegen Andeutung von Olivia Jones: Wowereit will Dschungelcamp verklagen

Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit “erwägt Klage gegen das RTL-Dschungelcamp”, titelt der Stern dieser Tage. Schuld ist eine Äußerung von Dschungel-Kandidatin Olivia Jones, denn die wurde vor laufender Kamera von Katzenberger-Mutti Iris Klein gefragt: “Wowereit? Ist das nicht dein…?” und Jones antwortet: “Ja, das war nur ein mal…” und völlig unklar ist, was sie damit meint.

Ins Spiel gebracht wurde Wowereit durch RTL, denn die haben sich ein Gewinnspiel einfallen lassen und es ging darum, die Rätselfrage zu beantworten, was auf Litauisch “Eichhörnchen” heißt. Antwortmöglichkeit A: “Wowereit”, Lösungsvorschlag B: “Merkel” und die richtige Antwort lautete “A” – “Wowereit”.

Erst danach wurde hinterfragt, was Olivia Jones mit Wowereit zu tun habe und die zweideutige Antwort von Jones sorgte für Aufregung, wonach der amtierende Bürgermeister Klaus Wowereit seine Anwälte konsultierte um gegen RTL, die Produktionsfirma und /oder Olivia Jones vorzugehen.

Quelle: www.stern.de/kultur/tv/dschungelcamp/andeutungen-von-olivia-jones-wowereit-erwaegt-klage-gegen-dschungelcamp-1958165.html

Kommentar: Zunächst könnte man fragen, woher Iris Klein von einer angeblichen Beziehung zwischen Olivia Jones und Klaus Wowereit wusste und ob RTL ihr diese Info nicht gesteckt hat. Oder wurde Iris Klein von RTL vielleicht sogar angewiesen solch eine Frage zu stellen?

Fakt ist, dass im Langweiler-Camp bis gestern nicht viel los war und die Spannung erst durch diese Geschichte an Fahrt aufnimmt. Man könnte auch glauben, dass RTL bewusst dieses Gewinnspiel gewählt hat, um das Thema aufzutischen, wobei völlig unklar ist, ob Wowereit je eine Beziehung zu Jones hatte – gleich welcher Art.

Foto auch hier: http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article112947926/Wowereit-geht-gegen-Dschungelcamp-Sprueche-vor.html

Denkbar wäre nämlich auch, dass Jones den Bürgermeister nur flüchtig und von Partys her kennt und es dürfte keine Neuheit sein, dass Jones ihr Gesicht in so ziemlich jede Kamera hält, die sich ihr bietet. Das von “WELT” veröffentlichte Foto, wo Jones dem Bürgermeister quasi über der Schulter hängt, könnte auch ein ganz normales Party-Foto sein, wie es zu Hauf auch anderen Orts mit anderen Leuten aufgenommen wurde. So nach dem Motto: “Lass uns mal ein Foto machen – in dem Fall mit dem Bürgermeister, denn der ist bekannt und ich will das auch” (bekannt sein)?

Wäre es nicht auch denkbar, dass die ganze Geschichte nur wieder das Resultat einer unschönen “Verdichtung” ist, wie RTL das so nennt? “Ereignisse und Aussagen werden verdichtet”, auch um es spannender zu machen, das hat RTL nie bestritten und nun wird auch noch ein Bürgermeister Opfer dieser Machart?

Fakt ist, dass nur einer davon profitiert und das ist RTL. Denn nun werden viel mehr Zuschauer einschalten, allein schon um zu sehen, ob Olivia irgendwann noch “die ganze Geschichte erzählt”, wie ihr Manager das so andeutet. Der nämlich behauptet: “Ich kann mir vorstellen, dass Olivia im Laufe des Camps noch die ganze Geschichte erzählt.”

Na dann, prost Mahlzeit und vielleicht sollte Jones & Co. sich schon mal einen guten Anwalt nehmen, denn das kann teuer werden, auch für RTL. Denn die haben das Thema – mit Anreichung des Gewinnspiels erst aufgetischt und niemand kann ausschließen, dass dies nur geschah, um eine entsprechende Reaktion zu provozieren. Vielleicht um das Dschungelcamp wieder spannender zu machen? Oder um den Medien neuen Stoff zu liefern?

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Beziehungsgerücht für die Quote herhalten muss und irgendwie passt das sowohl zum Sender als auch zum Format. Fraglich ist nur, ob ein amtierender Bürgermeister für so etwas “benutzt” werden darf, zumal der gute Mann nun wirklich andere Probleme hat, siehe Flughafen & Co.

 

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar.