Kritisches Internet-TV

“Störsender.tv” kommt! 125.000-Euro-Zielmarke übertroffen

Störsender.tv mit Dieter Hildebrandt wurde via Crowdfunding finanziert. Viele namhafte Kabarettisten haben ihre Mitarbeit zugesagt. Neben Kabarett werden life auch Karikaturen gezeichnet. Von Dieter Hanitzsch. Der Sender hat sich vorgenommen die Republik kritisch aufzustören, um die Demokratie und Meinungsvielfalt hierzulande zu erfrischen. Und zwar ohne hereinredende Programmdirektoren oder Fernsehredakteure.

Störsender-Logo; via startnext/stoersender.tv

Störsender-Logo; via startnext/stoersender.tv

Dieter Hildebrandt, der geistig-jung, neugierig, wütend und angriffslustig gebliebene große Altmeister des deutschen Kabaretts, rief zum Stören auf. Der Demokratie und der Meinungsvielfalt wegen. Er hat keine Lust mehr sich von mächtigen Programmchefs oder Fernsehredakteuren herumzuschlagen. Künftig will er – zusammen mit namhaften und tollen Kollegen – Kabarett im Internet machen.

Mit 8140 Euro über der Zielmarke

Der Internet-TV-Sender heißt “Störsender” (RE informierte). Dessen Programm soll auf- und verstören, sowie die Menschen zum Nachdenken bewegen. Denn es läuft einiges entsetzlich schief im Land, wie nicht nur Hildebrandt meint. Man entschied sich zwecks Finanzierung des Senders für Crowdfunding (Schwarmfinanzierung). Stefan Hanitzsch, der Sohn des ebenfalls beim Sender mitwirkenden Karikaturisten Dieter Hanitzsch, setzte das Crowdfunding und alles was dazu gehört ins Werk. Im den Sender letztlich als Störer auf Sendung gehen zu lassen waren 125.000 Euro nötig. Noch fünfzehn Tage läuft das Crowdfunding. Während die Hoffnung freilich nie aufgeben wurde, diese Summe zu erreichen, sah es “unterwegs” doch manches Mal so aus als würde es knapp werden. Gestern war allerdings die Freude auf einmal riesengroß: Die Hunderfünfundzwanzigtausender-Marke wurde nicht nur erreicht – sondern auch noch um 8140 Euro übersprungen! Bis dato sind 126.991 Euro in der Kasse. 2492 Fans hat das Projekt inzwischen und 2390 Unterstützer machen gewaltig Wind das kommende Stoersender.tv. 

Künstler von Rang und Namen sind dabei

Die Kabarettfreunde unter uns können sich also freuen. Dieter Hildebrandt wird zusammen mit den Kollegen Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig, Georg Schramm, Roger Willemsen, Michael Altinger, HG.Butzko, Bruno Egli, Ottfried Fischer, Monika Gruber, Luise Kinseher, Sandra Kreisler, Ecco Meineke, Maria Peschek, Gerhard Polt, Urban Priol, Helmut Schleich, Martina Schwarzmann, Ludo Vici, Claus von Wagner, Konstantin Wecker, Hans Well, Sigi Zimmerschied das Störkraftwerk ordentlich auf Touren bringen.

Die entscheidenden Scheine zum Überspringen der 125.000-Euro-Hürde”, verkündet stoersender.tv via Facebook”, werden in einer Münchner “Boaz’n” überreicht. Von Famous Mary from Bavary (Luise Kinseher) überreicht (Video)”. Die Finanzierung, finden die Störsender-Macher, darf auch nach erreichen der Zielmarke gerne noch weiter gehen.


Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare.

  1. Hoffentlich nicht wieder ein “Linksgesteuerter Propagandersender” Dann ist das Geld nämlich ganz schnell futsch. Die Leute habe es satt, sie so beeinflussen zu lassen.

    • @Booker “Hoffentlich nicht wieder ein “Linksgesteuerter Propagandersender” Dann ist das Geld nämlich ganz schnell futsch. Die Leute habe es satt, sie so beeinflussen zu lassen.” Was meinen Sie damit?
      Ich hätte es verstanden, wenn Sie geschrieben hätten, die Leute hätten es satt, sich neobliberal-rechtskonservativ beeinflussen, ja: verdummen zu lassen. Das ist ja gerade die große Misere seit Jahren!
      Und dagegen will ja der “stoersender.tv” anstören. Man kann ihm nur großen Erfolg dabei wünschen!
      Keine Angst, Booker, die Verhältnisse wird er aber wohl kaum imstande sein, umzustossen…