INITIATIVE

Videos von weltweiten Protesten im Rahmen von «One Billion Rising»

Jede dritte Frau wird in ihrem Leben Opfer von Gewalt. In der ganzen Welt protestierten am 14. Februar 2013 Tausende von Menschen mit Tanz-Flashmobs, Kunstaktionen und anderen Happenings gegen diese alltäglichen Übergriffe. Unter dem Motto «One Billion Rising» [en] («Eine Milliarde erhebt sich») protestierten sie stellvertretend für die eine Milliarde Frauen weltweit, die laut einer Uno-Studie im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt werden. Auch in Ländern wie Afghanistan, Pakistan und Bangladesch [en] gingen Frauen auf die Straße.

Foto vom Flashmob auf dem Waisenhausplatz in Bern, Schweiz

Foto vom Flashmob auf dem Waisenhausplatz in Bern, Schweiz

Über 13.000 Organisationen aus 200 Ländern nahmen an diesem globalen Protest teil. Im Folgenden möchten wir euch einige Videos vom 14. Februar 2013 vorstellen.Flashmob in Bern, Schweiz:

Die Organisation «United Societies of Balkans» hat ein Video für «One Billion Rising» gedreht, in dem Männer und Frauen aus der ganzen Welt erzählen, warum sie am 14. Februar auf die Straße gingen:

NDTV berichtete aus Mumbai, Indien:

Der folgende Tanz wurde von Mädchen von «New Light» einstudiert und aufgeführt. «New Light» ist eine NGO, die in einem Rotlichtviertel von Kalkutta, Indien arbeitet:

Video aus Khartoum, Sudan:

Stop-Motion-Film aus São Paulo, Brasilien:

Flashmob auf Bali, Indonesien:

Geschrieben von Claudia Blaser
Veröffentlicht am 16 Februar 2013 19:24 GMT · Druckversion Druckversion

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.