Eine praktikable Theorie zu Verschwörungstheorien

Eine uralte und wahrscheinlich sogar die älteste Verschwörungstheorie berichtet über die Sintflut. Gott hat sich gegen die ganze Menschheit mit sich selbst verschworen und wollte das ganze Leben auf der Erde vernichten. Dass die Fische und viele andere, im Wasser lebende Wesen, diesen Vernichtungskrieg Gottes gegen das Leben auf der Erde unbeschadet überstanden hätten, ist ein typisches Markenzeichen der Verschwörungstheorie. Keine Verschwörungstheorie ist wirklich allumfassend, auch wenn sie gerade das versucht – eine möglichst allumfassende Erklärung für das von den Menschen selbstgemachte Chaos zu liefern.

Wer macht die Windenergie schlecht?

Es sind nicht die Klimaskeptiker, die alles und jeden im Zusammenhang mit den erneuerbaren Energien verleumden, um ihre feste Meinung zu verteidigen. Das sind alles nur kindische Burg-Spiele und die Klimaskeptiker befinden sich in dem Zustand der Verteidigung, auch wenn sie aus ihrer Burg heraus mit schrecklichem Getöse angreifen wollen. Aber so richtig schlecht gemacht wird die Windenergie von echten RIESEN.

Was bedeutet Religion? Teil 3 – Gesetzgebung und Gesetz

Die Autorität, welche man für sich innerhalb einer Gruppe anständiger, gläubiger bis leichtgläubiger Menschen für sich ausbauen kann, hat auch etwas Gutes: Man kann der Gruppe der anständigen Menschen seine eigene Gesetze diktieren. Um die Mitmenschen im eigenen Sinne noch anständiger zu machen. Dank der Autorität haben die anständigen Menschen keine große Chance, sich der Autorität zu widersetzen.