Verband empfiehlt intensivere Speicherforschung für ein zukunftssicheres Stromversorgungssystem

VDE-Studie: Energiespeicher für die Energiewende

Der Ausstieg aus der Kernenergie bis zum Jahr 2022 sowie der Ausbau der erneuerbaren Energien (EE) einen Anteil von mindestens 80% an der Bruttostromerzeugung, der nach dem „Energiekonzept 2050“ der Bundesregierung bis zum Jahr 2050 erreicht werden soll, sind zentrale Bestandteile der Energiewende.

“Der Energiewende entgegen stehen die Interessen der großen Energiekonzerne”

Am Samstag setzten 120.000 Menschen in einer 120 Kilometer langen Menschenkette ein Zeichen gegen Atomkraft. Jens-Martin Rode* von Attac zeigt sich im Interview erfreut über die gewaltige Resonanz. Er kritisiert jedoch gleichzeitig das Anti-Atom-Gebaren einiger Politiker und warnt: “Angesichts der Tatsache, dass etliche Vertreter aus der Politik bei den großen

Störfall Atomkraft – Kommentar

Unbeeindruckt vom Beinahe-Gau im schwedischen Kernkraftwerk Forsmark und mit prächtigen Halbjahresergebnissen im Rücken bereiten die deutschen Stromkonzerne einen Pakt gegen den Atomausstieg vor. Die Bevölkerung wird mit vollmundigen Lobeshymnen auf die Zuverlässigkeit deutscher Kernkraftwerke beruhigt. Die Karte Kernenergie in Deutschland zeigt ein anderes Bild vom Zustand der störanfälligen Meiler. Am