Kardinal Meisner: Rocktragen kann zur Geschlechtsumwandlung führen

Langes Rocktragen kann zu Geschlechtsumwandlung führen. Der Beweis? Der Kölner Kardinal Meisner: Seit mehr als 50 Jahren trägt der Mann Soutane, jetzt plädiert er, gegen die Familienpolitik der Kanzlerin gewandt, energisch dafür, dass Frauen “zu Hause zu bleiben und drei, vier Kinder auf die Welt bringen.” Und da nur einer Frau zusteht über das Gebären zu rechten, weil nur die Frauen das Verfügungsrecht über ihren Bauch haben, wird Joachim Kardinal Meisner wohl inzwischen zur Frau mutiert sein.

Kinder sind doof: Schöne Grüße von der “Süddeutschen Zeitung”

Liebe Kinder, vier mal im Jahr geben wir die “Süddeutsche” für Kinder heraus. Wir von der Redaktion nennen solche Beilagen “Anzeigenfänger”. In der letzten Beilage hat der “Roland Rechtschutz” eine ganze Anzeigen-Seite bezahlt und die Dickmacher-Firma McDonalds auch eine. Die süße Kinderuhren-Firma FLIKFLAK hatte nur Geld für eine Viertelseite, die von Home & Office haben ein halbe Seite beigesteuert, da kam ein Haufen Kohle zusammen. Weil aber zwischen den Anzeigenseiten auch noch irgendwas Redaktionelles stehen muss, haben wir diesmal das Thema “Amerika” verwurstet: “Ein Heft über das mächtigste Land der Welt”.

Der Zynismus der Markenlabel

In seiner letzten Ausgabe berichtete der Spiegel euphorisch darüber, dass die großen börsengelisteten Textilunternehmen, wie Addidas, H&M, die Otto Gruppe sowie die amerikanischen Nike, Walmart u.a. sich in die “Sustainible Apparel Coalition” einbringen wollen. Dieser lose Zusammenschluss weltweiter Schuh- und Textilhersteller, im Zusammenschluss mit Umweltbehörden und Kinderaktionsgruppen, gegen die Kinderarbeit, hat im Laufe des letzten Jahrzehnts allerdings eine Reihe schwarzer Schafe hervorgebracht.

Die Lösung der Kinderfrage – Take care, Take a child, Join the future!

Sanft trommeln die manikürten Fingernägel auf dem Rosenholzschreibtisch, ein ernster Blick unterstreicht seine Worte: “Wir haben das damals nicht mehr ausgehalten, diese ständige Benachteiligung der armen Kinder: Erst wurden die ärmeren Familien von der Bundesregierung beim Elterngeld grob benachteiligt, dann sollte ihnen auch noch das Betreuungsgeld, das die Verdiener bekommen, vom Hartz-IV-Satz abgezogen werden.”